Ein Finale Ende September

Erstellt am 25. September 2018 | 05:00
Lesezeit: 2 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Armin Grasberger über die aktuelle Situation in der Braustadt.

An dieser Stelle war in der Vergangenheit einst zu lesen: Eine Meisterschaft ist kein Sprint, sondern ein Marathon. Soll heißen, dass die Entscheidungen in einer langen Spielzeit nicht schon in den ersten Runden fallen werden, sondern das finale Bild langsam gezeichnet wird. Das hat an sich auch weiterhin seine Richtigkeit.

Allerdings wirst du einen Marathon eher nicht gewinnen können, wenn du deinen Konkurrenten einige Kilometer Vorsprung gewährst. Die aufgerissene Lücke wieder zu schließen gelingt in den wenigsten Fällen. Deshalb hat Markus Hieß, Trainer des SC Wieselburg, schon recht, wenn er dem Nachbarschaftsderby in der 2. Landesliga West zwischen den Braustädtern und dem ASK Ybbs bereits vorentscheidenden Charakter attestiert. Ende September.

Die Offensive des SCW geriet zuletzt etwas in Stocken. Seit drei Spielen warten die Wieselburger auf einen Sieg. Die Konkurrenz punktete indes unbeirrt weiter. Der Abstand zur Spitze ist bedrohlich angewachsen. Natürlich kann ein Marathon auch dann genossen werden, wenn man mit dem Kampf um den Sieg nichts zu tun hat. Der Weg ist das Ziel, oder so ähnlich. Den Ansprüchen des SCW wird das aber wohl nicht gerecht. Am Samstag wartet somit bereits das erste kleine Finale. Ende September.