Es winkt das Traumfinale. Über den spannenden Titelkampf in der Gebietsliga West.

Von Armin Grasberger. Erstellt am 14. Mai 2019 (01:00)

Ein Wochenende wie aus dem Bilderbuch war das für die SVg Purgstall. Erst muss sich Tabellenführer Kematen Lilienfeld mit 1:2 geschlagen geben, und einen Tag später entscheiden die Erlauftaler das Derby beim SV Oberndorf mit 3:2 für sich. Der Lohn dafür waren nicht nur die drei Punkte, sondern auch der Sprung auf Tabellenplatz eins. „Man kann schon stolz sein auf diese Truppe“, jubilierte Obmann Gerhard Plank im Gespräch mit der NÖN Erlauftal.

Ein Blick auf die Tabelle zeigt: Purgstall hat einen Zähler Vorsprung auf Kematen — bei einem ausgetragenen Spiel mehr. Aber: Die beiden Teams kreuzen in dieser Saison noch einmal ihre Klingen, und das — Hollywood hätte es nicht besser machen können — am letzten Spieltag. Im Purgstaller Fliederstadion. Das Traumfinale winkt.

Allerdings: Da vorne geht es eng zu. Die ersten vier Teams trennen lediglich fünf Punkte. Fünf Runden sind noch zu spielen. Neben Purgstall und Kematen haben auch Hofstetten und Euratsfeld noch Chancen auf den Titel. Da kann sich also noch viel tun, viel drehen. Auch wenn es nicht zum großen Showdown am letzten Spieltag kommen sollte, das Meisterschaftsfinale der Gebietsliga West wird so und so ein ausgesprochen spannendes gewesen sein. Und dafür jetzt schon ein „Danke“ an alle Beteiligten.