Lachnummer oder Kunst?. Jutta Streimelweger über das enorme Echo auf den Ötscher-Phallus.

Von Jutta Streimelweger. Erstellt am 07. November 2017 (05:00)

Seit Donnerstag der Vorwoche ist er das Thema: Der hölzerne Phallus am Ötschergipfel. Die Meinungen zum „Kunstwerk“ gehen von „lustige Idee“ bis zu „so etwas Grausliches“.

Mit Humor haben die Ötscher-Lifte das plötzliche Auftauchen der Skulptur genommen und sogar davon profitiert. Hunderttausende Male wurde die Homepage aufgerufen, die Medienpräsenz war enorm, der Ötscher war Gesprächsthema. Der verantwortliche Künstler bleibt im Schatten der Anonymität. Unbekannt, kann man nur erahnen, ob er sich ins Fäustchen lacht oder sich missverstanden fühlt.

Eines ist aber klar: Es wurde darüber gesprochen. Sehr viel sogar. Der Ötscher-Penis hat ein Echo erzeugt, von dem viele andere Storys nur träumen können. Klar, die Leute lesen gerne Skurriles, aber andere wichtige Themen erhalten diese Aufmerksamkeit nicht.

Wahrscheinlich liegt das aber auch daran, dass gerade in Zeiten, in welchen täglich über Krisen, Terror und Angst berichtet wird, ein hölzerner Phallus für Schmunzeln und Heiterkeit sorgt. Leichtigkeit, die im täglichen Leben vielleicht zu kurz kommt.