Passt perfekt in das Profil. Über Stefan Kogler als neuen Trainer bei Gebietsligist Oberndorf.

Von Raimund Bauer. Erstellt am 24. März 2021 (02:29)

Markus Kerschner wird nicht mehr als Spielertrainer bei Gebietsligist Oberndorf agieren. Der 36-Jährige kam in der Corona-Zeit zum Entschluss, nicht mehr langfristig die Position auszuüben. Der regionalligaerfahrene Kicker (Würmla) übernahm in Oberndorf die Doppelfunktion in einer schwierigen Lage und führte das Team in ruhigere Gewässer. Der Fokus: stets den eigenen Nahwuchs in die Kampfmannschaft einbauen.

Unterm Strich gelang das Unterfangen. Die dafür verwendete Kraft ist jetzt aufgebraucht. Ein neuer Wind soll nun Einzug halten. Mitinitiiert von Kerschner. Und den Verantwortlichen in Oberndorf gelang ein großer Coup.

Stefan Kogler wird ab Sommer übernehmen. Der ehemalige Deutschland-Legionär hat im Amateurbereich schon seine Visitenkarte als Trainer hinterlassen. In Ybbs gelang ihm zwar nicht das Kunststück des Aufstiegs, doch legte er den Grundstock für den späteren Gebietsliga-Meister. Auch in Gaflenz führte er den Fixabsteiger in vordere Tabellenregionen.

Was der gebürtige Scheibbser immer unter Beweis stellte: Er führte junge Spieler an die Kampfmannschaft heran. Somit passt Kogler perfekt in das Anforderungsprofil des SV Oberndorf.