Testen ist gratis, nicht umsonst

Über die Massentests und die weitere Teststrategie.

Erstellt am 20. Januar 2021 | 05:07

Nur etwas mehr als ein Drittel der Bevölkerung nutzte auch beim zweiten Massentest-Wochenende der Gemeinden die Möglichkeit, sich kostenlos testen zu lassen. Schade. Denn testen ist ein Schritt zurück zur Normalität. Konkret nahmen im Bezirk Scheibbs diesmal 15.878 Personen an den Tests teil. Bei 30 davon brachte der Antigen-Test ein positives Ergebnis – auch ohne jegliche Symptome.

19 Fälle der positiven Tests schlugen nach dem Wochenende auch auf der Bezirkshauptmannschaft Scheibbs auf. Bei 13 hat der PCR-Test das Ergebnis bestätigt, bei vier war es „falscher Alarm“. Zwei Testergebnisse waren zu Redaktionsschluss noch ausständig.

Insgesamt gesehen ein relativ geringer Prozentwert. Aber nimmt man jeden Einzelfall her, dann hat das Testen zumindest in 13 Fällen fix die Infektionskette unterbrochen und eine weitere ungehemmte Ausdehnung des Virus verhindert. Testen ist daher definitiv nicht umsonst und wird uns noch länger begleiten „müssen“.