Und plötzlich auf der Rennstrecke

über Umfahrungsstraße, Tempolimits und Lärm.

Erstellt am 11. August 2021 | 05:43

Hand aufs Herz – auch wenn wir alle wissen, dass auf der neuen Umfahrung Wieselburg „nur“ 100 km/h erlaubt sind, wer ist nicht schon mal etwas schneller dran gewesen? Der Verkehr läuft und die Umfahrungsstraße lädt mit ihrer 2+1-Spurenführung und ihrer Gesamtbreite fast dazu ein, aufs Gaspedal zu steigen. Man fühlt sich fast wie auf einer Autobahn.

Dass mehr Tempo auch mehr Lärm verursacht, daran denkt man als Autofahrer dabei kaum – auch nicht an die Anrainer. Umso wichtiger wird daher sein, dass man hier auch entsprechende Maßnahmen setzt – zum Schutz der Anrainer und Leidwesen für manch einen Auto- oder Motorradfahrer, der sich mit einem Strafzettel konfrontiert sehen wird. Aber die neue B25 soll keine Rennstrecke werden. Die ersten, breiter angelegten Geschwindigkeitsmessungen sind in Planung. Danach wird man beurteilen, wie man dort weiter vorgeht. Im Sinne der Anrainer und der Verkehrssicherheit sollten diese Entscheidungen aber rasch fallen.