Wieder Fuß fassen

Erstellt am 19. Januar 2022 | 01:22
Lesezeit: 2 Min
über den Wechsel von Daniel Scharner zum Wiener Sport-Club

Daniel Scharner hat wieder einen Verein. Der Purgstaller schließt sich nach einem halben Jahr Vereinslosigkeit dem Traditionsverein Wiener Sport-Club an. Er wechselt damit zurück in die Regionalliga Ost.

Der Mittelfeldmotor, der von Großcousin Paul Scharner beraten wird, macht auf den ersten Blick einen Schritt zurück. Im Sommer ging er bewusst das Risiko ein, bei Zweitligist Amstetten nicht noch ein Jahr dranzuhängen. Am Ende des Transferfensters stand der 24-Jährige ohne Verein da. Dennoch hatte er den Block auf sein Ziel nicht verloren. Trainiert von Paul Scharner hielt er sich fit. Jetzt heißt es wieder Fuß fassen. Doch das dürfte in Wien schneller gehen.

Mit Trainer Robert Weinstabl hat er einen Förderer aus Amstettner Zeiten. Dabei war der Trainer nicht immer nur Förderer, sondern forderte von Scharner auch Leistung ein. Somit ist der Sportclub perfekt nach der Abstinenz.