Ybbsitz bleibt der Favorit

Erstellt am 09. März 2022 | 02:13
Lesezeit: 2 Min
über den Titelkampf in der 2. Klasse Ybbstal/AV.

Die 2. Klasse Ybbstal/Alpenvorland startet am kommenden Wochenende in die Rückrunde. Der große Favorit auf den Aufstieg bleibt der SCU Ybbsitz.

Zwar musste die Nachtragspartie gegen Sonntagberg abgesagt werden, dennoch ist der Tabellenführer mit fünf Zählern Vorsprung auf Scheibbs auf und davon. Bei einem Sieg wäre der Vorsprung sogar auf acht Zähler angewachsen. Dass sich der Tabellenführer trotz kurzfristigen Trainerwechsels von Ermin Sovtic zu Michael Steinauer bereits in Form befindet, zeigte das 10:2 gegen Haag. Für die Scheibbser bestehen nur noch Außenseiterchancen. Vor allem, weil die Lagler-Elf nicht nur weniger Punkte auf dem Konto hat, sondern auch einen weiteren Pferdefuß. Durch die Wechselposse im Herbst, als im Online-System ein Spieler nicht angegeben wurde, werden die Scheibbser bei Punktgleichheit rückgereiht. Ybbsitz bleibt der große Favorit auf den Titel.