Zumindest geärgert

Über eine kleine Vorentscheidung im Meisterkampf.

Erstellt am 03. November 2021 | 00:55

Ist der Ybbstaler Sieg gegen Scheibbs schon eine Vorentscheidung im Meisterkampf der 2. Klasse Ybbstal/AV?

Angesichts der bisherigen Dominanz des ungeschlagenen Tabellenführers ist die Frage einmal mit „Ja“ zu beantworten. Doch auch das Scheibbser Handicap, aufgrund des Wechselfehlers spielt Ybbsitz in die Karten. Die Truppe von Trainer Josef Lagler hat nicht nur sechs Punkte Rückstand auf Platz eins, sondern auch den Nachteil einer Rückreihung bei Punktgleichstand. Somit nähert sich der Tabellenführer bereits nach dem Herbst mit ganz großen Schritten in Richtung Meistertitel.

Für Scheibbs bleibt zumindest der Trost, den Leader bis zur elften Runde einmal ein wenig geärgert zu haben. Leistungstechnisch sind die Scheibbser nicht entfernt. Daher gilt für die Rückrunde: Tabelleführer Ybbsitz weiter unter Druck setzen.