Bezirk Scheibbs: Kirchenfeiern mit wenig Gästen. In den nächsten Wochen finden die Kommunionsfeiern und Firmungen statt. Die NÖN fragte nach, wie gefeiert wird.

Von Claudia Christ. Erstellt am 05. Mai 2021 (05:31)
2020 feierte man in Scheibbs die Erstkommunion gemeinsam mit der Fronleichnamsprozession mit einer Heiligen Messe unter freiem Himmel am Rathausplatz. Heuer werden die Feiern für die beiden zweiten Volksschulklassen getrennt am 9. und 13. Mai stattfinden (jeweils 10.30 Uhr).
Eplinger/Archiv, Eplinger/Archiv

Der Erstkommunionstag ist immer ein besonderer Festtag für die Volksschüler. Wegen der Pandemie ist das Fest oftmals verschoben worden oder ausgefallen. Heuer soll die Hl. Erstkommunion ebenso wie die Firmung so normal wie möglich gefeiert werden.

Neben Personenbeschränkungen, in Scheibbs können nur Eltern und Geschwister daran teilnehmen, wird es heuer wegen der hohen Anzahl vielerorts mehrere Messen für die Volksschüler geben. In Scheibbs gibt es deshalb für jede Klasse einen eigenen Termin. Auch in Lunz am See finden heuer, aufgrund der Absage im Vorjahr, zwei Erstkommunionen statt. „Die Feiern sind ausschließlich für die Erstkommunionkinder und ihre Familien“, betont Pfarrer Franz Josef Trondl.

In Gaming wird indessen mit der gesamten Pfarrgemeinde gefeiert werden. Für jede Familie wird dazu eine Bank reserviert. Damit aber auch andere Angehörige die Erstkommunion in der Kirche mitverfolgen können, werden die Feiern in Lunz am See gefilmt und auf Youtube gestellt werden. Livestreams auf dem Youtube-Kanal sind auch in Scheibbs und Steinakirchen geplant. In Reinsberg wird die Feier sogar live ins Musium übertragen.

Die Zahl der möglichen Sitzplätze ist in jeder Kirche anders. Sie ergibt sich aus 2 Meter Abstand zur nächsten Person, die nicht im eigenen Familienverband im Haus lebt. Deshalb werden auch in Steinakirchen und Purgstall mehrere Feiern stattfinden. „Wir feiern mit verordnetem Abstand und Masken in der Kirche. Die Familien dürfen bis zu acht Personen mitbringen, die Plätze werden zugewiesen“, erklärt Franz Kronister.

Den Anfang im Bezirk Scheibbs macht die Pfarre Wieselburg. Hier werden bereits am kommenden Samstag, 8. Mai, die Kinder die erste Hl. Kommunion empfangen. An diesem Tag hätte ursprünglich auch die Firmung von 70 Jugendlichen in Steinakirchen stattfinden sollen, nun wird sie in den Juli verlegt. Die Vorbereitungen auf den Empfang des Hl. Sakramentes finden vielerorts online statt.

Umfrage beendet

  • Erstkommunion und Firmung: Feiern trotz strenger Covid-Auflagen?