Wang: Franz Sonnleitner einstimmig wiedergewählt. Franz Sonnleitner wurde bei der konstituierenden Sitzung am Donnerstag von allen 19 Wanger Gemeinderäten der drei Fraktionen einstimmig wiedergewählt.

Von Jakob Zuser. Erstellt am 27. Februar 2020 (05:14)
Der neue Wanger Gemeindevorstand, von links: Doris Scharner, Wolfgang Scholler, Vizebürgermeister Markus Heigl, Bürgmeister Franz Sonnleitner, Lukas Schoder und Reinhard Halbartschlager.
Jakob Zuser

Mit der konstituierenden Sitzung am Donnerstag erfolgte auch in Wang vergangene Woche der Startschuss für die neue Gemeinderatsperiode.

Nach der Angelobung durch den Altersvorsitzenden Johann Beneder (SPÖ) stand die Bürgermeisterwahl an, die der bisherige VP-Bürgermeister Franz Sonnleitner wieder klar für sich entscheiden konnte. Er wurde von den 16 ÖVP-Mandataren, den zwei SPÖ-Mandataren und dem Mandatar der FPÖ einstimmig in seinem Amt bestätigt.

„Ich bedanke mich bei euch für das Vertrauen, das ihr mir hiermit entgegenbringt. In den nächsten Jahren stehen für uns gemeinsam große Projekte in unserer Gemeinde an. Für die kommende Periode wünsche ich mir vor allem Harmonie im Gemeinderat und ein gutes Miteinander zwischen den Fraktionen, damit wir konstruktive Arbeit leisten können“, sagte VP-Bürgermeister Franz Sonnleitner in seiner Antrittsrede nach der Wahl.

Auch der bisherige Vizebürgermeister Markus Heigl wurde mit 16 von 19 Stimmen wieder in seine Funktion gewählt. Die anderen drei Stimmen gingen an Lukas Schoder (zwei) und Wolfgang Scholler (eine).

Als einzig neuer in der Führungsriege des Wanger Gemeinderats ist Lukas Schoder. Während er in der vergangenen Periode noch in den Reihen der SPÖ zu finden war, sitzt er jetzt für die ÖVP im Gemeindevorstand.

Im Prüfungsausschuss verzichtet die ÖVP auf eines ihrer aufgrund der Kräfteverhältnisse fünf zustehenden Mandate – dieses erhält der neue Fraktionsobmann der SPÖ, Gerhard Roseneder.