Familienmusical in Wieselburg: Das Kind in der Krippe

KISI-Musical „Betlehem“ wird in Wieselburg gespielt.

Erstellt am 13. Januar 2022 | 06:26
Lesezeit: 2 Min

In einer gefährlichen Zeit, in der Angst und Schrecken herrschen, lebt die junge Adina: verlassen von ihren Eltern, wütend und verzweifelt. Mit verbittertem Herzen läuft sie in der Weihnachtsnacht fort und begegnet dabei Maria, Josef und dem neugeborenen Jesus. Adina erlebt plötzlich Licht in ihrer Dunkelheit. Sie spürt Hoffnung und weiß: Eine neue Zeit bricht an.

Gespielt werden 16 ergreifend emotionale und spannende Stunden vom Weihnachtsabend bis zum Weihnachtsmorgen. Das kleine Betlehem wird zum Schauplatz einer ganz besonderen Nacht.

Das ist der Inhalt vom KISI-Familienmusical „Betlehem“ (ab sechs Jahren) von Autorin Birgit Minichmayr, das am kommenden Samstag, 15. Jänner, um 17 Uhr im Messezentrum Wieselburg aufgeführt werden soll. An die 100 Personen (rund 50 davon auf der Bühne) sind an dieser KISI-Produktion („God‘s singing Kids“) beteiligt. Es ist die zweite Vorstellung nach Wiener Neustadt am Samstag nach der Corona-Zwangspause seit November.

In Wieselburg sind bis zu maximal 500 Besucher zugelassen. Für das Publikum gilt ab zwölf Jahren die 2G-Regel (für 12- bis 15-Jährige komplett ausgefüllter Ninja-Pass). Während der gesamten Veranstaltung herrscht FFP2-Maskenpflicht. Karten: oeticket.com oder an der Abendkassa.