NÖ Bühnenwirtshäuser feierten Fest. Seit 2009 gibt es sie – die Vereinigung der NÖ Bühnenwirtshäuser.

Erstellt am 13. Juni 2017 (04:00)

Damals auf Initiative von Dieter Juster und Andreas Lebschik von der Kulturabteilung des Landes mit 14 Bühnenwirtshäuser gegründet, werden die heute 13 Bühnenwirtshäuser von Obfrau Edda Mayer-Welley und Kommunikations-Chefin Theresa Regout zusammengehalten – wobei die Bühnenwirtshäuser wissen, dass sie gemeinsam stärker sind als alleine.

Neid oder Konkurrenzdenken gibt es daher nicht. Sehen sie sich doch alle als kulturelle Nahversorger, die die Kultur ins Wirtshaus oder auch aufs Land bringen und gleichzeitg auch Nachwuchskünstler fördern wollen. 467 Vorstellungen im Vorjahr mit 48.293 Besucher ist der Lohn für diese Grundeinstellung.

Fest in Bodensdorf

Das zeigte sich auch beim jüngsten, jährlich stattfindenden Fest der NÖ Bühnenwirtshäuser, das am vergangenen Donnerstag bei herrlichem Wetter im Kulturhof von Herbert und Wolfgang Aigner in Bodensdorf (Wieselburg-Land) über die Bühne ging. In gemütlicher Atmosphäre traf man sich zum Gedankenaustausch und um zu feiern.

Gute Musik – unter anderem von der Steinakirchner Gruppe „Foast“ über die Stars des Abends die „All Fighters“ (Nikolaus Baumann, David Kaltenbrunner und Julian Stelzer) bis zur Gruppe „Sharona“ – und Ausschnitte aus dem Kabarettprogramm von Michael Scheruga gab es als künstlerische Kostproben.

Kulinarisch verwöhnte Wolfgang Aigner die Gäste, darunter unter anderem Landeshauptfrau-Stellvertreter Stephan Pernkopf, der das Bühnenwirtshäuser-Fest der Weinkönigin-Krönung vorzog, die Bürgermeister Karl Gerstl und Günther Leichtfried sowie zahlreiche Partner und Stammgäste des Kulturhofes Aigner wie Messe-Geschäftsführer Werner Roher, Braumeister Christian Huber, Weichberger-Geschäftsführer Matthias Leichfried oder Worthington-Geschäftsführer Christian Bruckner samt Betriebsleiter Günther Ehrgott.