Parkraumüberwachung in Scheibbs wieder aktiv

Mit Montag, 18. Mai startet wieder die wegen der Corona-Maßnahmen ausgesetzte Parkraumüberwachung in der Scheibbser Kurzparkzone.

Erstellt am 15. Mai 2020 | 18:02
Lesezeit: 1 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
erl21sb-Parkraumueberwachung.JPG
Bürgermeister Franz Aigner und Erich Mühlbacher vom Bauamt weisen auf die mit 18. Mai wieder startende Parkraumüberwachung in Scheibbs hin.
Foto: Stadtgemeinde

An den ersten beiden Tagen, am 18. und 19. Mai, werden die ParkraumwächterInnen aber noch Milde walten lassen und statt eines Strafzettels eine Scheibbser Parkuhr im Bramer-Design auf die Windschutzscheibe heften, um an die vergessene Parkuhr zu erinnern. Mit Parkuhr ist es in Scheibbs möglich, zwei Stunden kostenlos zu parken.

Anzeige