Einsatzreiches Wochenende für die Bergrettung. Am Freitagnachmittag verlor ein 8-Jähriger am Ötscher im Bereich der Eisernen Fichte seine Eltern.

Von Redaktion noen.at. Erstellt am 10. August 2020 (08:34)
Bergrettung Lackenhof

Der junge Deutsche wurde von Passanten zum Ötscherschutzhaus begleitet. Einer Gruppe der Bergrettung Lackenhof gelang es die Eltern im Bereich des Hüttenkogels zu finden und so die Familie wieder zusammenbringen.

Versorgung des Paragleiters
Bergrettung Lackenhof

Samstag, am frühen Nachmittag wurde einer 54-Jährigen am Weg vom Ötschergipfel zum Schutzhaus schwindlig, sie stürzte und zog sich dabei eine Kopf- und Armverletzung zu. Ein zufällig vorbeikommender Bergretter leistete Erste Hilfe. Die verletzte Steirerin wurde daraufhin von Bergrettern ins Tal begleitet und dort der Rettung übergeben.

Am Sonntag um die Mittagszeit stürzte ein Paragleiter in der Nähe des Ötschergipfels aus großer Höhe ab. Der 33-jährige Wiener verletzte sich dabei am Kopf und Brustkorb schwer und wurde mittels Tau vom Christophorus 15 geborgen. Die Lackenhofer Bergretterinnen und Bergretter halfen bei der medizinischen Versorgung am Zwischenlandeplatz Ötscherwiese. Der Schwerverletzte wurde anschließend ins LK Amstetten geflogen.

Bereits am Donnerstag Abend waren vier Canyoning-Retter der Ortsstelle Lackenhof beim Canyoning-Unfall in Göstling im Einsatz.