Gemeinschaftshaus: Grundstein für Riesenprojekt gelegt. Offizieller Startschuss für Gemeinschaftshaus für FF, Vereine und Bauhof in Lackenhof.

Von Claudia Christ. Erstellt am 28. Juli 2020 (11:25)

Am Freitag war ein Festtag für die Lackenhofer. Wurde doch der Grundstein für ein besonders zukunftsweisendes Projekt im Dorf gelegt. „Nach drei Jahren intensiver Planung und einigen Hürden freut es mich heute besonders, dass wir heute hier sind, um den Grundstein für das Feuerwehr- und Vereinshaus sowie den Bauhof zu legen“, sagte SP-Bürgermeisterin Renate Rakwetz.

Das Multifunktionshaus – es kostet rund 2,3 Millionen Euro – soll künftig einen neuen Mittelpunkt im Ort darstellen und auch bei Notfällen eine zentrale Rolle spielen. „Vor allem soll es aber auch zeigen, dass uns Lackenhof sehr viel wert ist“, betont die Bürgermeisterin. VP-Landtagsabgeordneter Anton Erber bedankte sich bei den Obleuten und den Vereinsmitgliedern: „Die Lackenhofer sind bezeichnend dafür, dass sie den Glauben an die Zukunft und die Heimat nicht aufgeben.“ D

as Land NÖ beteiligt sich am Projekt mit einem Drittel der Kosten, ein Drittel wird an Eigenleistung von den Vereinen miteingebracht. „Es ist eines der wichtigsten Projekte für unsere Ortschaft“, so FP-Landtagsabgeordneter Reinhard Teufel. Um das auch sichtbar zu machen, verewigten sich die Ehrengäste mit ihren Händen im Zement.