Rauf auf Kleinen Ötscher. Eingeschränkte Betriebszeiten haben auch Auswirkungen auf Tourenskigeher. Vorsicht geboten: Routen und Strecken werden von Montag bis Donnerstag nicht kontrolliert.

Von Christian Eplinger. Erstellt am 01. März 2021 (14:59)
Rauf auf den Berg und das möglichst früh am Morgen – der Kleine Ötscher ist aktuell bei Pistenskigehern vor allem an den Tagen, wo kein Liftbetrieb ist, begehrtes Ziel. Aber Achtung: Die Steilhänge sind stark vereist und auch mit Pistenarbeiten ist immer zu rechnen. Die empfohlene Aufstiegsroute führt über den Fuchswald und die Familienpisten.
Ötscherlifte/Buder

Seit der Vorwoche ist der Liftbetrieb am Ötscher von Montag bis Donnerstag eingestellt. Eine „Quasi-Einladung“ für alle Pisten- und Tourenskigeher. Denn abseits der Pisten wird der Schnee immer weniger und so sind die technisch beschneiten Pisten eines teilweise gesperrten Skigebietes eine willkommene Verlockung.

Aber Vorsicht: Die eingeschränkten Betriebszeiten haben auch ihre Tücken. „Da wir von Montag bis Donnerstag nicht ständig im Skigebiet sind, bitten wir alle Pistengeher, sich im Vorfeld auf der Homepage zu erkundigen beziehungsweise Beschilderungen oder Hinweise vor Ort zu Pistensperren zu beachten. Speziell der Steilhang am Kleinen Ötscher ist um diese Jahreszeit gerne vereist. Daher ist dieser generell in diesem Zeitraum gesperrt“, erklärt Ötscherlift-Geschäftsführer Andreas Buder.

Seine Mannschaft hatte in der Vorwoche schon die ersten Bergeeinsätze wegen Pistengeher, die sich bei den schwierigen Verhältnissen übernommen hatten. Buder empfiehlt für Pistengeher aktuell die Route über den Fuchswald und die Familienpisten auf den Kleinen Ötscher.

Aber nicht nur vereiste Hänge sind eine Gefahr. Immer wieder kommt es auch vor, dass Tourenskigeher bei der Abfahrt Pistensperren missachten. Am Dienstag der Vorwoche fuhr ein Tourenskigeher bei der Abfahrt in die gesperrte Distelpiste ein und übersah die Seilsicherung eines Pistengerätes. „Der Zwischenfall endete zum Glück glimpflich. Aber dass von Montag bis Donnerstag kein Liftbetrieb ist, heißt nicht automatisch, dass an den Pisten nicht gearbeitet wird“, sagt Buder und bittet, die Sperren und Warnhinweise ernst zu nehmen.

Durch den eingeschränkten Liftbetrieb gibt es von Montag bis Donnerstag ermäßigte Parktickets um 5 Euro statt dem Pistengeherticket um 8 Euro (Freitag bis Sonntag). Die Pistengeherabende am Dienstag und Freitag (16.30 bis 19 Uhr) bleiben aufrecht. Die Toilettenanlagen bei der Talstation Großer Ötscher sind immer geöffnet.