Ötscherstraße mit neuer Fahrbahn

Nach eineinhalb Monaten sind Arbeiten zwischen Maierhöfen und Lackenhof abgeschlossen.

Erstellt am 26. August 2021 | 05:52
440_0008_8158878_erl34lackenhof_strassenbau.jpg
Die Fahrbahnsanierung der Ötscherstraße in Lackenhof ist abgeschlossen (von links): Martin Siemetzberger (Straßenmeisterei Gaming), Leopold Röcklinger (Leiter-Stellvertreter der NÖ Straßenbauabteilung Amstetten), Vizebürgermeister Andreas Fallmann, Landtagsabgeordneter Anton Erber, Straßenmeister Erich Pfeffer und Peter Schnabl (beide von der Straßenmeisterei Gaming).
Foto: NÖ Straßendienst/Mühlbachler

Am Freitag verkündete Landtagsabgeordneter Anton Erber die offizielle Fertigstellung der Fahrbahnsanierung der Ötscherstraße. Seit Anfang Juli wurde die Landesstraße L108 zwischen Maierhöfen und Lackenhof auf einer Länge von rund 1,5 Kilometer komplett erneuert.

„Das war dringend notwendig, da die Fahrbahn aufgrund von Verformungen und Netzrissen schwere Schäden aufwies“, erläuterte der Gaminger Straßenmeister Erich Pfeffer. Die Firma Traunfellner fräste die Fahrbahn der Ötscherstraße auf einer Länge von rund 1,5 km und einer Fläche von 9.300 m² ab und erneuerte die die bituminöse Tragschicht. Abschließend wurde eine neue Verschleißschicht asphaltiert.

Die Straßenmeisterei Gaming erneuerte in Bereichen, die starke Verdrückungen aufwiesen, den ungebundenen Unterbau. Um die Oberflächen und Unterbauentwässerung zu gewährleisten, wurden in Teilbereichen Drainagen und Schächte sowie wasserführende Granitleistensteine errichtet. Abschließend wird noch das Bankett den neuen Gegebenheiten angepasst und die Markierung aufgebracht. Diese Restarbeiten sollen bis Ende August abgeschlossen sein. Die Gesamtkosten von rund 265.000 Euro trägt zur Gänze das Land NÖ.