„Ötschi“ ist der Tierschützling des Jahres in NÖ

Erstellt am 17. Mai 2022 | 08:50
Lesezeit: 3 Min
Bär „Ötschi“ ist der „NÖ Tierschützling 2022“. Das verkündete Landesrat Gottfried Waldhäusl am Freitag in Lackenhof.
Werbung
Anzeige

Nach Alpaka „Lorenzo im Jahr 2020 und Füchsin „Berta“ 2021 ist nun der Braunbär „Ötschi“ der NÖ Tierschützling des Jahres. „Der Tierschützling widmet sich einem der schwierigsten Themen, nämlich pro und contra zu Eingriffen des Menschen in die Geschicke der Natur“, erklärte Landesrat Gottfried Waldhäusl am vergangenen Freitag bei der Verkündung im Gasthaus Digruber in Lackenhof.

Dass der Bär in der Gemeinde am Fuße des Ötschers allgegenwärtig ist, zeigte Bürgermeisterin Renate Rakwetz auf: „Er war bei uns immer in aller Munde und hat sich auch als Symbol für unseren Naturpark etabliert. Der letzte Ötscherbär wurde bei uns vor zehn Jahren gesichtet. Wenn er wieder kommt, ist er natürlich willkommen.“

Moderator Andy Marek durfte zur Präsentation neben Schülern aus Wien auch die Schüler der 2. und 4. Klasse der Volksschule Lunz am See willkommen heißen. Sie präsentierten das Theaterstück „Fünf Bärenbrüder suchen einen Freund“.

Werbung