Neue Leitung in der Chirurgie

Erstellt am 06. Juni 2022 | 12:25
Lesezeit: 2 Min
Ab Juni führt Johann Schörgenhofer die Chirurgie im Landesklinikum Scheibbs.
Werbung
Anzeige

Ein gut Bekannter und Mediziner, Oberarzt Johann Schörgenhofer, führt nun nach der Pensionierung von Oberärztin Ulrike Tiritas die Chirurgie am Landesklinikum Scheibbs weiter.

Der 62-jährige Arzt lebt mit seiner Familie in St. Leonhard/Forst und ist mit dem Scheibbser Klinikum schon sehr viele Jahre verbunden. Denn Schörgenhofer wurde 1990 als Notarzt im damaligen Krankenhaus Scheibbs angestellt und begann kurz darauf die Ausbildung zum Facharzt für Chirurgie. Seit 1997 ist er als Oberarzt an der Abteilung tätig, zuletzt auch als stellvertretender Abteilungsleiter.

Schörgenhofer ist mit Leib und Seele Chirurg und ein Allrounder in seinem Fachgebiet. Seine Schwerpunkte liegen bei Gallen- und Hernienoperationen. Er ist Experte für laparoskopische Operationstechniken. Neben der Tätigkeit als Facharzt unterrichtete er an der Gesundheits- und Krankenpflegeschule, ist Mitglied in der Qualitätssicherungskommission, 1998 absolvierte er die Ausbildung zum hygienebeauftragten Arzt. Als Krankenhaushygieniker stellte er nicht nur während der Corona-Pandemie sein Know-how unter Beweis.

Besonders am Herzen liegt ihm die Ausbildung junger Kollegen: „Mein Ziel ist es, eine gute Basis für die Ausbildung zu schaffen und Ärztinnen und Ärzte zum Ergreifen des chirurgischen Faches zu motivieren. Ich möchte ihnen jene Sicherheit im Beruf vermitteln, die es braucht, um selbstständiges und verantwortungsvolles Arbeiten zu erlernen“, so Schörgenhofer, der als seine Aufgabe die Erhaltung des ausgezeichneten Rufes der Chirurgie sieht.

Werbung