Bei Projektmarathon den Lunzberg verschönert. In 42 Stunden verschönerte die Landjugend Lunz Wanderwege, stellte Bänke auf und sanierte das Lunzbergkreuz.

Von Claudia Christ. Erstellt am 24. September 2019 (02:25)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr

Das Lunzbergkreuz in neuem Glanz erstrahlen zu lassen, das war die Aufgabenstellung für die Landjugend Lunz beim diesjährigen 42-Stunden-Projektmarathon.

Innerhalb dieses Zeitraums errichteten am Wochenende zwölf der insgesamt 23 LJ-Mitglieder drei Bänke und einen Tisch für die Wanderer, sanierten das Lunzbergkreuz und verschönerten die Wanderwege mit Wegtafeln und Richtungsweisern. „Es war schon ziemlich knapp mit der Zeit, aber wir haben es schlussendlich geschafft“, zeigt sich Landjugendleiter Martin Spreitzer glücklich.

Am Sonntag um 14 Uhr wurde das Ergebnis der Öffentlichkeit präsentiert. „Insgesamt sind 70 Personen zur Präsentation gekommen. Es ist ein riesen Erfolg“, freut sich Spreitzer, der gleichzeitig allen Beteiligten für ihr Engagement dankt.