Lebensfreude durch tanzende Menschen. ;Drei junge Wieselburger möchten die Wieselburger Lebenslust in einemVideo umsetzen, natürlich zur Musik von Pharrell Williams „Happy“.

Von Christian Eplinger. Erstellt am 25. März 2014 (23:59)
Alexander Kerschner, Barbara Wippl und Richard Kerschner sind schon „Happy in Wieselburg“ – ab dieser Woche soll es möglichst viele weitere gut gelaunte Wieselburger geben. Denn da beginnen die Drei, ihr Happy-Video aus Wieselburg zu drehen. Am Samstag, 29. März, gibt es um 14 Uhr im Schlosspark ein großes Happening. Ab 7. April soll das Video dann fertig online zu sehen sein.
NOEN, Christian Eplinger
Von Christian Eplinger

Wien, Graz, Berlin, München, London, Paris, Sydney ... in all diesen Städten wurde bereits zum aktuellen Hit „Happy“ von Pharrell Williams getanzt. Ab dieser Woche tanzt auch Wieselburg.

„Wir wollen regionale und überregionale Aufmerksamkeit erlangen“

„Wir sind überzeugt, dass Wieselburg eine ebenso innovative, lebens- und liebenswerte Stadt ist – voll von gut gelaunten Bürgern. Das wollen wir herzeigen und damit natürlich regionale und überregionale Aufmerksamkeit erlangen“, sagt Initiator Richard Kerschner.

Der 29-jährige Betriebswirt und Hobbypianist hat diese Idee gemeinsam mit Barbara Wippl, 30-jährige Kunstvermittlerin im NÖ-Landesmuseum und Sängerin, geboren. In Richards Bruder Alexander Kerschner (27), Musiker, Tänzer und selbstständiger Medienkünstler, haben die beiden den perfekten Produzenten gefunden, der auch das nötige Equipment mitbringt.

„Es ist einfach cool, in Wieselburg zu leben. Das wollen wir zeigen“

„Das Video soll mit gut gelaunten Bürgern der Stadt gedreht werden, die sich natürlich und auf spontane Art und Weise zur Musik von Happy bewegen. Gleichzeitig wollen wir dabei bekannte und weniger bekannte Orte Wieselburgs neu in Szene setzen“, schildert Alexander Kerschner. „Uns geht es darum, eine charmante und witzige Athmosphäre herzustellen und damit Identität und ein kreatives und innovatives Image der Stadt zu schaffen. Es ist einfach cool, in Wieselburg zu leben. Das wollen wir zeigen“, ergänzt Barbara Wippl.

x
NOEN, Christian Eplinger

Unterstützt werden die Drei dabei auch vom Wieselburger Stadtmarketing, das sich bereit erklärt hat, die Materialkosten zu übernehmen. Gedreht wird ab dieser Woche.

„Mitmachen kann jeder, der gerne dabei sein will"

Am kommenden Samstag, 29. März, soll es um 14 Uhr ein großes Happening im Schlosspark geben. „Mitmachen kann jeder, der gerne dabei sein will – von jung bis alt, ob aus Wieselburg oder nicht. Man braucht sich nur kurz bei uns anzumelden“, erklärt Richard Kerschner.

Das geht am besten per E-Mail mit Namen und Geburtsdaten an richard.kerschner@gmx.at oder über die Website www.alexanderkerschner.com oder Facebook.com/happyinwieselburg.