Tag der offenen Tür: „Das ist unsere Welt“. Schule und Werkstätte Rogatsboden gewährten am Samstag und Sonntag einen Blick hinter die Kulissen.

Von Ingeborg Grubner. Erstellt am 23. Oktober 2017 (11:43)

Am vergangenen Wochenende war es wieder so weit: Die Schule und Lebenshilfe-Werkstätte Rogatsboden öffneten ihre Tore zur Information und Präsentation der zahlreichen Dienstleistungen. „Es zeigt sich wieder einmal die gute Zusammenarbeit zwischen der Schule Rogatsboden, der Lebenshilfe Niederösterreich und den vielen freiwilligen Helfern“, freut sich Direktor Franz Winter.

Sämtliche Einrichtungen der Lebenshilfe NÖ, Region Mostviertel präsentierten sich jeweils mit einem eigenen Stand im großen Festzelt. Die Mitarbeiter der Werkstätte zeigten ihre Arbeit und auch die Schule öffnete ihre Türen. Ein umfangreiches Kinderprogramm, ein Spielzeugflohmarkt, eine Schmankerlstraße, eine Tombola und die Möglichkeit zur Blutspende wurden geboten.

Ingeborg Grubner

Bei der Eröffnung am Samstag wurde der neue Vorstand der Sektion Scheibbs vorgestellt. Die neue Obfrau der Lebenshilfe Sektion Scheibbs, Waltraud Stöckl, betont: „Menschen mit besonderen Bedürfnissen sind mir ein großes Anliegen und ich wünsche mir, dass wir diesen guten Weg weiterführen“. In ihren Ausführungen strich die Präsidentin der Lebenshilfe NÖ, Friederike Pospischil, hervor: „Mir ist es wichtig, genau hinzuschauen, welche Wünsche und Träume jeder Einzelne hat“.

Es ist überaus erfreulich, dass es viele Sponsoren gibt: „Man gibt etwas zurück von dem, was man mit Schicksal und Glück im Leben geschenkt bekommen hat“, betont der langjährige Sponsor des Festzelts, Helmuth Pfeffer.

Die Tage der offenen Tür waren wieder ein voller Erfolg und es entsteht der Eindruck, dass jedes Jahr mehr Besucher die Gelegenheit wahrnehmen, sich über die Arbeit der Lebenshilfe NÖ und die Schule Rogatsboden zu informieren.