Lunzer bei Wanderunfall in der Steiermark verunglückt. Ein tödlicher Alpinunfall hat sich am Donnerstagnachmittag im Hochschwabgebiet im Bezirk Bruck/Mur (Steiermark) ereignet. Eine zehnköpfige Wandergruppe aus Lunz am See (Bezirk Scheibbs) war unterwegs, als ein starkes Gewitter aufkam.

Erstellt am 20. Juli 2012 (07:05)
NOEN, zVg
Ein 74-jähriger Mann, der als vorletzter dieser Gruppe unterwegs war, rutschte dabei am nassen und steilen Wanderweg aus und stürzte in weiterer Folge etwa 200 Höhenmeter in einer fels-und grasdurchsetzten Rinne ab, teilte die steirische Polizei in der Nacht auf Freitag in einer Aussendung mit. In den Abendstunden konnte der abgestürzte Wanderer nur noch tot aufgefunden werden.