Purgstallerin schreibt Blog für junge Bücherwürmer

Erstellt am 19. März 2022 | 04:27
Lesezeit: 3 Min
440_0008_8303815_erl11pgs_magdalena_3.jpg
Die zwölfjährige Magdalena Salzmann aus Purgstall liest und schreibt gerne Geschichten. Ihre eigenen Büchertipps und Texte findet man jetzt in ihrem Bücherblog.
Foto: Elisabeth Salzmann
Magdalena Salzmann (12) veröffentlicht im Internet Buchtipps und eigene Texte.
Werbung

NÖN: Wann hattest du die Idee, einen eigenen Bücherblog zu machen?

Magdalena Salzmann: Die Idee dazu hatte ich eigentlich schon 2021. Ich glaube, es war während eines Lockdowns und mir war langweilig. Allerdings habe ich das Projekt erst dieses Jahr wieder aufgegriffen und es auch veröffentlicht. Im letzten Jahr hatte ich noch ein paar Probleme mit der technischen Umsetzung des Blogs. Ich habe mich mit verschiedenen Anbietern auseinandergesetzt und mich dann für eine Gratis-Version von Jimdo entschieden. Damit komme ich jetzt eigentlich gut zurecht.

Wie heißt dein Blog und was findet man dort?

Magdalena Salzmann: Man findet ihn unter bookidsaustria.jimdofree.com/ Es gibt Buchbesprechungen, eigene Texte von mir, Tipps zum Schreiben und vieles mehr.

Versuchst du, regelmäßige Beiträge zu posten?

Magdalena Salzmann: Ich bemühe mich, einmal unter der Woche zu schreiben und am Sonntag ebenfalls etwas zu posten – mal sehen, ob mir das auch in Zukunft gelingt!

Kann jeder einen Gastbeitrag schreiben?

Magdalena Salzmann: Natürlich, vorausgesetzt, man liebt Bücher und stellt sich in einem E-Mail kurz vor. Die erste Gastautorin war zum Beispiel meine Schwester Anna. Auch einige Schulfreundinnen von mir haben bereits Buchbesprechungen für meinen Blog geschrieben.

Welche Vorlieben hast du, wenn es um Bücher geht?

Magdalena Salzmann: Ich lese eigentlich ständig und überall. Egal welches Genre, Hauptsache gut geschrieben. Gerade lese ich „Sommer unter schwarzen Flügeln“ von Peer Martin.

Warum, findest du, sind Rezensionen wichtig?

Magdalena Salzmann: Gerade weil ich gerne lese und auch sehr gerne schreibe, ist das die perfekte Mischung für mich. Auch wenn man ein Buch als Geschenk für jemanden sucht, kann es sehr praktisch sein, wenn man zuvor einige Rezensionen lesen kann.

Hast du vor, deinen Blog noch weiterzuentwickeln, und wenn ja, wie?

Magdalena Salzmann: Ich denke gerade darüber nach, auch einen eigenen Instagram-Kanal für Bookids anzulegen, und natürlich möchte ich weiterhin regelmäßig aktuelle Beiträge posten.

Werbung