Zwei Schwerverletzte bei Motorrad-Kollision. Ein Motorradunfall im Bezirk Scheibbs hat am Samstag zwei Schwerverletzte gefordert.

Von APA, Redaktion. Update am 29. Juni 2020 (07:44)
Symbolbild
APA (Archiv/dpa)

Eine Gruppe von sieben Bikern war laut Polizei auf der B71 von Langau in Richtung Gaming unterwegs. Beim Abbiegen in die Mariazeller Straße (L6174) fuhr ein 59-jähriger Motorradfahrer seinem 69-jährigen Vordermann auf. Der 59-Jährige und seine 51-jährige Frau, die am Sozius mitfuhr, kamen dabei zu Sturz.

Fünf Biker hatten gegen 11.25 Uhr die Kreuzung bereits passiert, als es zu dem Unglück kam, berichtete die Landespolizeidirektion Niederösterreich. Als der 69-Jährige aus dem Bezirk Bruck-Mürzzuschlag (Steiermark) wegen eines entgegenkommenden Autos anhielt, fuhr ihm der 59-Jährige aus dem Bezirk Leibnitz auf. Die beiden Schwerverletzten wurden nach der Erstversorgung durch den Notarzt mit einem Notarztwagen und dem Rettungshubschrauber Christophorus 15 in die Landeskliniken Scheibbs bzw. Amstetten gebracht.