Ein „Lehrlings-Comeback" in Wieselburg

Erstellt am 10. November 2019 | 03:12
Lesezeit: 2 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_7732809_erl45wbglehrling.jpg
Lehrlingsbeauftragter Gerhard Buchegger, Stadtamtsdirektor Franz Willa-tschek, Maximilian Schrabauer und Bürgermeister Josef Leitner.
Foto: Stadtgemeinde
Im Jahr 1999 schloss der letzte Lehrling der Stadtgemeinde Wieselburg seine Ausbildung erfolgreich ab.
Werbung
Anzeige

20 Jahre später freut man sich nun, mit Maximilian Schrabauer wieder einen jungen, motivierten Wieselburger für die Ausbildung zum Verwaltungsassistenten gefunden zu haben. Bürgermeister Josef Leitner: „Für die komplexer werdenden Aufgabengebiete einer Stadtgemeinde ist es enorm wichtig, dass man die entsprechenden Fachkräfte dafür selbst ausbildet. Wir freuen uns auf alle Fälle, dass wir Max bei uns begrüßen dürfen, um ihn gemeinsam mit unserem Lehrlingsbeauftragten Gerhard Buchegger durch seine Ausbildungsjahre zu begleiten.“

Werbung