Gaming

Erstellt am 03. Juli 2018, 04:34

von Claudia Christ

Mit Wanderlust ins Bierkrügerl geschaut. Die Natur genießen und gleichzeitig alles über das Bierbrauen erfahren, das ist nun am GeBIERgsWeg in Gaming möglich.

Riesenbierfass, Hefeskulptur, ein Hörsessel sowie ein Aussichtssteg, das sind nur einige Attraktionen, die der Gaminger GeBIERgsWeg seinen Besuchern zu bieten hat. An 18 Stationen erfahren die Wanderer Wissenswertes rund um das flüssige Gold. Abwechslungsreiche Mitmach-Stationen und viele Tipps machen den Themenweg mit Start und Ziel im Kartausenpark besonders unterhaltsam. „Der Weg ist in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Gaming sowie dem Verein „Pro Gaming“, den Betrieben und Förderstellen des Landes entstanden“, erklärte Andreas Fallmann, Amtsleiter-Stellvertreter bei der offiziellen Eröffnung am Freitag.

Die rund einstündige Seiderlrunde umfasst sieben Stationen, die sich allesamt mit den notwendigen Inhaltsstoffen beim Bierbrauen beschäftigen. Wer mehr Kondition mitbringt, der kann auf dem durchgehend beschilderten Weg bis zum eigentlichen Highlight der „Krügerl-Runde“, dem Bierbrunnen beim Weiglteich marschieren. Entlang des Weges wird die Entstehung des „Flüssigen Goldes“ auf anschauliche Weise vermittelt.

„Als besonderes Zuckerl können sich die Besucher an zwei Bierstationen bei Beantwortung der Fragen mittels Knopfdruck einen Bon ausdrucken. Dieser kann bei den GeBIERgsdorf-Partnern in Gaming anschließend eingelöst werden“, erklärt Fallmann.

Dass das Bier auf dem Themenwanderweg nicht ausgeht, dafür sorgen die zwei Privatbrauereien, die Brauerei in der Kartause Gaming sowie Bruckners Erzbräu, hoch oben am Grubberg.