Produktionsgewerkschaft: „Fussi“ einstimmig bestätigt

Erstellt am 04. Oktober 2022 | 18:03
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8481072_erl39bezirk_proge_praesidium_c_proge_3s.jpg
Die Ehrengäste mit dem wiedergewählten Präsidium von links: Bundessekretär Reinhold Binder, Landesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig, FSG-Regionalvorsitzender Gerald Einfalt, Adelheid Schoberberger, Robert Leitner, Regionalvorsitzender Christian Fußthaler, Andreas Essletzbichler, PRO-GE-Sekretär Christian Pichler, Landesvorsitzender Roman Gössinger und Landessekretär Patrick Slacik.
Foto: Gewerkschaft
ZKW-Arbeiterbetriebsratsvorsitzender Christian Fußthaler mit 100 Prozent als Regionalvorsitzender der Produktionsgewerkschaft wiedergewählt.
Werbung

Im Arbeiterkammersaal Amstetten hielt die Produktionsgewerkschaft (PRO-GE) Amstetten-Melk-Scheibbs ihre Regionalkonferenz mit Neuwahlen und Ehrungen ab. Der bisher im Amt befindliche Regionalvorsitzende Christian „Fussi“ Fußthaler (ZKW Wieselburg) wurde so wie alle anderen, die zur Wahl standen, mit 100 Prozenten bestätigt und wiedergewählt.

Gerald Einfalt (Mondi, Ulmerfeld-Hausmening/Kematen) bleibt Vorsitzender in der Fraktion Sozialdemokratischer Gewerkschafter (FSG), Franz Schuhleitner (Worthington, Kienberg) in der Fraktion der Christgewerkschafter (FCG).

Als Referenten sprachen Landesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig und Arbeiterkammer-Präsident Markus Wieser, die beide auf die Themen „Teuerung, Inflation, Energiekrise“ eingingen. Wieser sprach auch die „schwierige Herbstlohnrunde“, in der sich die Metaller gerade befinden, an.

Ein Höhepunkt waren die Ehrungen verdienter und nun ausgeschiedener Funktionäre.

Weiterlesen nach der Werbung