Wieselburg: Bei der JUSIWO ist jeder willkommen

77 talentierte Musiker aus ganz Österreich waren Teil der Jusiwo.

Erstellt am 28. August 2021 | 05:32
440_0008_8158944_erl34_wieselburg_jusiwo_0561.jpg
Schon bei der Probe für das Abschlusskonzert der Jugendsingwoche im Schloss Weinzierl zeigten die jugendlichen Talente, was sie bei der Jusiwo gelernt haben.
Foto: Holzgruber

Von 15. bis 22. August drehte sich bei der Jugendsingwoche der Vokalakademie NÖ im Francisco Josephinum Wieselburg alles um Musik. Dabei erwartete die 77 Teilnehmer eine Vielfalt an unterschiedlichen Programmpunkten. Das Thema der Woche – COLOURFUL – beschreibt aber nicht nur das abwechslungsreiche musikalische Angebot der Jusiwo, sondern auch die zahlreichen teilnehmenden Jugendlichen.

„Es sind komplett unterschiedliche, bunte Persönlichkeiten dabei und jeder ist hier willkommen“ Verena Fürnsinn

„So wie die Woche heuer genannt wird, so sind auch die Menschen, die mitmachen. Es sind komplett unterschiedliche, bunte Persönlichkeiten dabei und jeder ist hier willkommen“, betont Verena Fürnsinn, eine langjährige Teilnehmerein der Veranstaltung. Aus allen Ecken und Enden Österreichs, von Vorarlberg bis Wien, kamen musikbegeisterte Menschen, um bei der Jusiwo miteinander zu Musizieren.

„Die Musik verbindet extrem. So viele junge Menschen, die gemeinsam Musik machen, das ist ein wahnsinniges Gefühl“, verdeutlicht die Sängerin Laura Wiesinger, die bereits seit vier Jahren an der Jusiwo teilnimmt.

Vielfältiges Tagesprogramm

Gestartet wurde jeden Morgen mit einem gemeinsamen Einsingen. Danach bot das Team um Chorleiter Oliver Stech den Jugendlichen bei Ensembles mit Schwerpunkten wie Jazz, Klassik, Improvisation, Musical, Volksmusik und Pop a cappella die Möglichkeit Neues auszuprobieren, ihre Stimme besser kennenzulernen sowie unterschiedlichen Bereichen der Musik zu begegnen. Beim Abschlusskonzert im besonderen Ambiente des Schlosses Weinzierl präsentierte der Chor dann die Stücke, die sie in den vergangenen Tagen einstudiert hatten.

„Es ist ein wahnsinnig tolles Gefühl beim Abschlusskonzert all das, was man in dieser kurzen Zeit gemeinsam erarbeitet hat, auf die Bühne zu bringen“, zeigt sich die Teilnehmerin Nora Auferbauer begeistert.

Auch nächstes Jahr soll die Jugendsingwoche wieder im Josephinum stattfinden. „Wir freuen uns immer über neue Gesichter“, ermutigt die Projektleiterin Birgit Schwarzenberger, Jugendliche sich anzumelden.