Erlauftaler Musiker trotzten dem Regen. Nach fast drei Monaten ohne Musikprobe oder Ausrückungen dürfen die Kapellen des Landes und natürlich auch des Bezirks Scheibbs seit Ende Mai wieder musizieren. Das Land NÖ und der NÖ Blasmusikverband riefen in der Vorwoche zu einer besonderen Aktion auf. Sie luden alle (mehr als 500) Musikvereine des Landes dazu auf, am Freitag ein spontanes Platzkonzert zu veranstalten. Leider spielte das Wetter nicht überall mit. Einige Kapellen des Bezirks trotzten aber dem Regen unter anderem die Musikkapellen Oberndorf und Wieselburg, wo auch LH-Stellvertreter Stephan Pernkopf zur Klarinette griff.

Von Anna Faltner. Erstellt am 20. Juni 2020 (18:06)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Musikkapelle Oberndorf spielte im Regen auf
Gerhard Rötzer