Bankomat in Lackenhof in Betrieb. Nach zwei Jahren ist das Beheben von Bargeld in Lackenhof wieder möglich.

Von Claudia Christ. Erstellt am 30. Juni 2019 (04:00)
Claudia Christ
Kaufmann Martin Selinger mit Tochter Annika sowie Bürgermeisterin Renate Gruber freuen sich, dass man ab sofort in Lackenhof wieder Bargeld vom Bankomaten abheben kann.

Die bargeldlose Zeit in Lackenhof hat seit vergangener Woche ein Ende. Am Montag wurde der neue Bankomat gleich ums Eck bei der Teichalm aufgestellt. „Seit Mittwoch ist er befüllt und in Betrieb“, freut sich Teichalm-Kaufmann Martin Selinger. Er hat sich in den vergangenen Monaten besonders dafür eingesetzt, dass eine Bargeldbehebung im Ötscherdorf wieder möglich ist. Sicherheitstechnische Bedenken der Betreiber hatten zuletzt die Installierung verzögert. Jetzt wurde eine Lösung am ursprünglichen Standort in der ehemaligen Raika-Filiale gefunden.

„Für uns ist die Akzeptanz der lokalen Bevölkerung besonders wichtig, um den Standort auch langfristig zu sichern.“Benjamin Buschta, Euronet

„Wir als Gemeinde sind froh, dass es nun für Touristen und Einheimische möglich ist, Bargeld zu beziehen. Ich möchte mich bei Herrn Selinger auf diesem Wege nochmals für sein Engagement bedanken“, betont Bürgermeisterin Renate Gruber und appelliert an die Lackenhofer, den Geldautomaten auch zu nutzen. Diesen Wunsch hat auch Benjamin Buschta von der Betreiberfirma Euronet:

„Wir sind vom Standort überzeugt und haben generell keinen Zweifel daran, dass die Frequenz während der Winter- und Sommersaison stimmen wird. Für uns ist aber auch die Akzeptanz der lokalen Bevölkerung besonders wichtig, um den Standort langfristig zu sichern.“

Nach einer Beobachtungszeit von rund einem Jahr wird Euronet entscheiden, ob der Bankomat das ganze Jahr über, oder nur während der touristischen Monate im Sommer und Winter in Betrieb sein wird. „Wir können uns da verschiedene Konzepte vorstellen“, sagt Buschta zuversichtlich.