Nachfrage nach Profilen ist ungebremst hoch. Rund 2.300 Welser-Mitarbeiter haben zu Ostern von der Geschäftsführung eine Osterkarte und eine kleines „Danke fürs Durchhalten!“ in diesen wirtschaftlich, gesellschaftlich und privaten sehr herausfordernden Zeiten erhalten. Damit will die Geschäftsführung mitunter auch den Dank von ganz vielen Kunden und Lieferanten, aber auch der Eigentümer zum Ausdruck bringen, der ganz speziell den Mitarbeitern gebührt.

Von Christian Eplinger. Erstellt am 10. April 2020 (14:46)
Maschinenführer Armin freut sich über den Welser-Regionalgutschein als Ostergeschenk.
Welser Profile

Die Nachfrage nach Profilen ist in einigen Branchen trotz diesen Krisenzeiten ungebrochen.

Um die zahlreichen medizinischen Projekte zur Bekämpfung der Pandemie realisieren zu können, ist die Lieferung von Welser Profilen zum Beispiel für Büro- und Sanitärcontainer zwingend erforderlich. Außerdem hängen direkt mit der Versorgung von unseren Kunden weltweit auch die Existenz vieler Jobs direkt an der Aufrechterhaltung der Lieferkette.  

Eine Oster-Grußkarte gab es von der Welser-Geschäftsführung an alle Mitarbeiter. Als Dankeschön für die konsequente Einhaltung der Verhaltensregeln und damit dem Schutz der eigenen Gesundheit und die der Kollegen sowie fürs Aufrechterhalten der Lieferketten und fürs Durchhalten.
Welser Profile

„Es ist derzeit ein zweischneidiges Schwert. Während wir für einzelne Bereiche Kurzarbeit anmelden – auch weil wir nicht wissen, wie sich die Situation weiterentwickelt –, fahren wir in anderen Bereichen, wieder mehr Schichten“, weiß Werner Stoebich, Pressesprecher von Welser Profile.

In der momentan schwierigen Zeit der Krise, die viele Betriebe wirtschaftlich schwächt, möchte Welser Profile auch betroffene Betriebe in den Regionen der Produktionswerke Bönen (D), Gresten und Ybbsitz mit einem Einkaufsgutscheine unterstützen und soziale Verantwortung zeigen. Deshalb hat Welser Profile mit Unterstützung der Eisenstraße Niederösterreich Einkaufsgutscheine aus elf verschiedenen Gemeinden des Mostviertels für alle Mitarbeiter organisiert. 

"Insgesamt unterstützt Welser Profile somit mit über 50.000 Euro heimische Betriebe.  Denn es ist jetzt nicht nur die Zeit, Abstand zu halten, sondern auch die Zeit zusammen zu rücken"", betont Werner Stoebich. 

Zusätzlich erhält jeder Welser Mitarbeiter einen Do-It-Yourself Bastelsatz für seine persönliche Welser-Schutzmaske für die private Nutzung.
Welser Profile