Göstling: „hannah“ versorgt alle mit Biowaren

Erstellt am 26. Mai 2022 | 06:42
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8361795_erl21goesting_dorfladendsc_0295.jpg
Die Betreiber des neuen Dorfladens „hannah“ in Göstling freuen sich auf die Eröffnung ihres Herzensprojektes (von links): Birgit Schrefel, Monika und Clemens Blamauer und Markus Blamauer.
Foto: Claudia Christ
Mit 27. Mai wird der Dorfladen „hannah“ im Ortszentrum von Göstling eröffnet.
Werbung

Ein Selbstbedienungsladen, drei Betreiber und 13 Lieferanten – das beschreibt das neueste Projekt am Dorfplatz in Göstling.

Der neu errichtete Dorfladen öffnet am 27. Mai erstmals seine Tür. Hinter dem Namen „hannah“, der Name steht für „handgemachtes von nah“, stehen die Biobauernbetriebe von Monika und Clemens Blamauer (Biobauernhof Lacken), Birgit und Berthold Schrefel (Biobauernhof Orth) und Markus Schrefel.

Täglich von 7 bis 21 Uhr wird hier eine Vielfalt an regionalen Produkten angeboten, die von Milch, Joghurt bis hin zu Schmankerl von Fisch, Rind, Schaf sowie Brot und Honig reicht. „Alles aus der Region, versteht sich“, meint ein Betreiber.

Die einfache Bezahlung ist mittels Bankomat-Kassensystem garantiert. Außerdem sichert ein bislang einzigartiges praktisches Online-System, dass der Kunde vorab unter www.hanna-dorfladen.at bequem von zu Hause nachschauen kann, was im Laden noch erhältlich ist. Unterstützt wurde „hannah“ durch das Projekt „Tatort Jugend“ von den Mitgliedern der Landjugend. Sie haben mitgeholfen den Dorfladen zu errichten.

„Nun ist es endlich so weit, dass wir eröffnen können, wenn auch mit etwas Verspätung“, erklärt Blamauer. Denn ursprünglich wäre diese bereits in der Weihnachtszeit geplant gewesen. Umso mehr fiebern alle Betreiber dem nun endlich anstehenden Eröffnungstag entgegen. „Wir sind schon sehr gespannt, wie unser Laden von der Bevölkerung angenommen wird“, meint Clemens Blamauer.

Werbung