Kindergartenbau in Göstling: „Alles nach Plan“

Erstellt am 26. März 2022 | 11:06
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8306990_erl12goestling_kindergareten_bau_5x3a86.jpg
Bis zum kommenden Sommer wird der neue Kindergarten fertiggestellt sein.
Foto: Georg Perschl
Neben den Bauarbeiten laufen in Göstling bereits die Vorbereitungen für neue Tagesbetreuungsgruppe.
Werbung

Dort, wo jetzt noch reger Baustellenbetrieb herrscht, wird im Herbst bereits gespielt und getobt. Vorausgesetzt jedoch, dass der Zeitplan für den Neubau des Göstlinger Kindergartens weiter eingehalten werden kann. „Bis jetzt läuft alles nach Plan, wir sind mit den Arbeiten voll in der Zeit“, informiert Bürgermeister Friedrich Fahrnberger.

Zuletzt wurde der Estrich im neuen Gebäude aufgetragen, jetzt folgt die Trocknungsphase. „Danach beginnen bereits die Spachtel- und Malarbeiten und die Fliesenleger können loslegen“, sagt Fahrnberger. Noch bis zum Beginn der Sommerferien sind die 74 Göstlinger Kindergartenkinder in vier Gruppen auf die vier verschiedenen Standorte im Feuerwehrhaus, der Raiffeisenbank, dem ehemaligen Gasthaus Paumann und der Volksschule aufgeteilt. Mit Beginn des neuen Kindergartenjahr werden sie in die neuen Räume einziehen.

Tagesbetreuung als neues Angebot

Ebenfalls ab Herbst wird in der Gemeinde ein neues Betreuungsangebot geben. Mit einer zusätzlichen fünften Gruppe für Kinder von ein bis drei Jahren soll dem steigenden Bedarf nach mehr Betreuungsplätzen entsprochen werden. Das verlangt zusätzliches Personal, wie der Bürgermeister betont: „Demnächst werden zwei Stellen, eine für eine Kindergartenpädagogin und eine für eine Betreuerin, ausgeschrieben werden. Eine Voranmeldung für das Kleinkinder-Angebot ist bereits auf dem Gemeindeamt möglich.

Werbung