Sprachrohr für die Grestner Jugend

Nach Abschied von Ortschef rückte Tobias Beck als neuer SP-Gemeinderat nach.

Erstellt am 09. Januar 2019 | 03:00
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_7465565_erl02gresten_neuergr.jpg
In der Vorwoche wurde Tobias Beck (links) bereits vom designierten SP-Bürgermeister und derzeitigen Vizebürgermeister Harald Gnadenberger (rechts) als Gemeinderatsmitglied (SPÖ) angelobt.
Foto: Gemeinde

Mit 2. Jänner sagte Wolfgang Fahrnberger dem Gemeinderat endgültig „Adieu“. In der kommenden Gemeinderatssitzung am 14. Jänner werden die Ämter für Bürgermeister, Vizebürgermeister und Gemeindevorstand nachbesetzt. Ein neues Gemeinderatsmitglied wurde schon in der Vorwoche angelobt. Mit 17 Jahren ließ sich Tobias Beck bereits bei der Gemeinderatswahl 2015 aufstellen. Sein Impuls: „Mir war und ist wichtig, dass in einer Gemeinde junge Leute mitreden, sodass neue Ideen entstehen.“

Sein Fokus liegt in der Jugendarbeit. „Ich möchte mit den Grestner Jugendlichen zusammen etwas erreichen“, betont er. Politische Erfahrung konnte der 22-Jährige schon seit 2011 als Mitglied der Sozialistischen Jugend (SJ) im Bezirk Scheibbs sammeln. Beruflich ist Beck als technischer Zeichner bei der Firma Forster tätig.