Taverne in Gresten wird zu Fahrradsalon

Erstellt am 13. März 2020 | 05:35
Lesezeit: 2 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_7838157_erl11gresten_sportivo_ybbsbach_01.jpg
Foto: NOEN
Das früher bekannte „Ybbsbach-Berger“ wird nun von Urenkel Christoph Michael Braun als Fahrradgeschäft „CMB Sportivo“ – direkt entlang vom Meridian-Radweg – geführt.
Werbung
Anzeige

Wo durch Jahrhunderte unter der Burg Hausegg die herrschaftliche „Taverne in Ybbsbach“ die Zinzendorfer waren und was um 1600 der Grundherrschaft einen jährlichen Weinumsatz von 200 Eimer á 56 Liter einbrachte, genau dort stellt sich ein junges Paar den Herausforderungen einer neuen Zeit. 1932 übernahm Urgroßvater Fritz Berger sen. das allseits bekannte „Ybbsbach-Berger“. Nun gelangte es auf Umwegen wieder in Familienbesitz.

Mit jugendlichem Elan will Geschäftsführer Christoph Michael Braun (27), der die Ausbildung zum Einzelkaufmann abschloss, mit dem Schwerpunkt Fahrradtechnik dem Betrieb wieder zu neuer Blüte verhelfen. Zusammen mit seiner Lebensgefährtin Lisa Ifkovic liegt sein Tätigkeitsbereich beim Verkauf aller Arten von Fahrrädern und Bikes. Der Sprung von der bekannten Ybbsbach-Taverne zum „Cmb Sportivo“ sollte mit dem direkt vorbeiführenden Meridian-Radweg aus dem Jahr 1991 gelingen. Bei der Eröffnung wünschte Eisenstraße-Obmann Andreas Hanger dem Paar und allen Radlern jene Offenheit, die der „Meridianstein“ von 1988 vermitteln will.

Werbung