Purgstall plant E-Car-Sharing. Vortrag mit Vorstellung von Verein für E-Car-Sharing am Montag, 20. Februar, 19.30 Uhr.

Erstellt am 07. Februar 2017 (05:00)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Symbolbild

Das Teilen eines Autos liegt im Trend. Bald könnte auch in Purgstall ein E-Car-Sharing des Mobilitätsvereins fahrvergnügen.at umgesetzt werden. Am Montag, 20. Februar, 19.30 Uhr, lädt daher die Gemeinde zu einem Fachvortrag von Bernhard Hölblinger, einer Vorstellung des Vereins fahrvergnügen.at und anschließender Diskussion im Rathaussaal.

Mindestens zehn Nutzer als Voraussetzung

Voraussetzung für das E-Car-Sharing sind zehn Nutzer, die sich gemeinsam ein Elektroauto teilen möchten. Eine Inanspruchnahme des Angebots ist dann durch eine Mitgliedschaft im Verein ganz einfach möglich.

Neben der einmaligen Einschreibgebühr von 75 Euro ist pro Monat ein Mitgliedsbeitrag von 25 Euro zu bezahlen. Im Gegenzug erhalten die Mitglieder ein Guthaben von 70 Stunden gutgeschrieben, das sie innerhalb eines Jahres nutzen können. Danach werden pro Stunde 3,84 Euro verrechnet. Infos: 07489/271116, oder office@fvgn.at

Umfrage beendet

  • Wäre E-Car-Sharing für dich interessant?