10 Jahre Dienst am Menschen

Seit einem Jahrzehnt gibt es die NÖ Volkshilfe bereits in Gresten. Grund genug, das Bestandsjubiläum der Sozialstation gebührend zu feiern.

Erstellt am 20. Dezember 2019 | 10:01
Lesezeit: 1 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_7770326_erl51Gresten_Volkshilfe_TeamDSC_0179
Feierten gemeinsam mit Kunden und Mitarbeiterinnen zehn Jahre Volkshilfe Gresten (von links): Roswitha Kraml, Hannelore Stanschitz, Karina Aflenzer, Vizepräsident Johann Eiblinger, Regionalleiterin Ilse Lenk, Maria Fuchs-Semmelweis, Vizebürgermeister Erich Buxhofer (Gresten-Land), Organisatorin Susanne Schwingenschlögl, Bürgermeister Harald Gnadenberger, Rosa Wögerer und Organisatorin Gabriela Oelmann.
Foto: Christ

Die NÖ Volkshilfe Gresten hatte vergangenen Dienstag allen Grund zum Feiern. Denn mittlerweile gibt es den Pflegedienst seit zehn Jahren in der Gemeinde. Kunden, Mitarbeiter und Ehrengäste fanden sich im Gasthaus Kummer ein, um das Jubiläum mit musikalischer Unterstützung der ersten Klasse der Musikmittelschule gebührend zu feiern.

Neun Mitarbeiter betreuen im Gebiet Gresten und Gresten-Land 40 Kunden und leisten dabei monatlich 800 Einsatzstunden. „Zehn Jahre sind keine Kleinigkeit. Wir als Gemeinde sind bemüht diese Arbeit bestmöglich zu unterstützen“, sagte Grestens SP-Bürgermeister Harald Gnadenberger. Und VP-Vize Erich Buxhofer (Gresten-Land) dankte den Mitarbeitern ebenfalls:

„Diese Arbeit ist nicht nur ein Beruf, sondern eine Berufung.“ Dass der Pflegedienst auch künftig eine große Herausforderung – auch für die Politik – sein wird, machte NÖ Volkshilfe-Vizepräsident Johann Eblinger klar: „Pflege muss uns künftig mehr wert sein, das ist ein beinharter Job, den die Mitarbeiter hier tagtäglich leisten.“

440_0008_7770327_erl51GrestenVolkshilfe_MusikDSC_0157
Mit schwungvollen Weihnachtsliedern sorgte die erste Klasse der Musikmittelschule Gresten bei der Jubiläumsfeier für Stimmung.
Foto: Christ