Nächster Coup: Buchinger und Aigner kaufen „Roadhouse“

Erstellt am 23. März 2022 | 06:02
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8308287_erl12ybbs_roadhous_3_crepaz.jpg
Die neuen Eigentümer des „Roadhouse“ in Oberegging: Gerhard Aigner (links) und Gerhard Buchinger.
Foto: Franz Crepaz
Nach dem Scheibbser Lehenhof nun auch das „Roadhouse“ in Oberegging. Zukunft von SB-Restaurant B25 in Purgstall offen.
Werbung

Ein Transparent vom Bowlingcenter Purgstall auf dem Zaun vor dem „Roadhouse“ in Oberegging weist schon indirekt darauf hin, dass es da eine Verbindung geben muss. Und tatsächlich: Bowlingcenter-Betreiber Gerhard Buchinger und sein Geschäftspartner Gerhard Aigner sind die neuen Besitzer des „Roadhouse“ samt anschließendem SB-Restaurant.

Eine gute Nachricht für die Gäste des „Roadhouse“, die auf dessen Facebook-Seite nach der Schließung wehmütig ihre Party-Erinnerungen geteilt hatten.

Die neuen Besitzer möchten das „Roadhouse“ so bald wie möglich wieder aufsperren. Rund um Ostern, erklärt Gerhard Buchinger, wird es so weit sein. Und beruhigt gleichzeitig die alten Stammgäste: „Keine Angst, es wird alles unverändert bleiben, in dem Stil, den die Jugend so liebt. Jeder wird sein Lieblings-Dekoteil wiederfinden. Das Roadhouse ist ein Kultlokal und bleibt als solches erhalten.“

Für SB-Restaurant gibt es ab Herbst neues Konzept

Anders das SB-Lokal. „Hier wird es ein neues gastronomisches Konzept, eine neue Ausrichtung, brauchen“, erklärt Buchinger. Denn: „Das Speisenangebot in dieser einmalig guten Lage muss neu überdacht werden.“ Die Eröffnung ist erst für den Herbst geplant.

Über den Kaufpreis der Doppel-Immobilie wollen Käufer und Verkäufer nichts verraten. „Nur so viel: Ich denke, es war für beide Seiten ein gutes Geschäft. Alle sind zufrieden“, sagt Gerhard Buchinger.

Zufriedenheit herrscht auch aufseiten des Verkäufers. „Wir kennen Herrn Buchinger als erfahrenen Geschäftsmann, der sein gutes Gespür für die Gastronomie immer wieder unter Beweis gestellt hat. Wir wünschen ihm für die Zukunft alles Gute“, kommentiert Thomas Steiner den Verkauf.

Die Zukunft des SB-Restaurants B25 in Purgstall ist derzeit noch offen. „Wir stehen in Verhandlungen, entschieden ist aber noch nichts“ sagt Thomas Steiner.

Werbung