10.000 alpenvorlandRADELN-Karten weg: Neuauflage. Die alpenvorlandRADELN-Karte gibt es gratis bei den Gemeinden.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 17. Juli 2020 (03:52)
„Werbetrommler“ Wolfgang Zimprich aus Oberndorf im passenden Outfit mit der neu aufgelegten Radkarte.
Gerhard Rötzer

Die Hiesberg-Tour, die Donau-Tour, die Zweitäler-Tour, die Römer-Tour und die Hauptstadt-Tour führen zu den schönsten Plätzen im Land zwischen der Wachau und dem Ötscherland. Diese Touren und noch viele andere finden sich in der alpenvorlandRADELN-Karte.

In Summe bietet die Kooperation der 14 alpenvorlandRADELN-Partnergemeinden Bischofstetten, Hürm, Kilb, Kirnberg, Loosdorf, Mank, Oberndorf, Ruprechtshofen, Schollach, St. Georgen, St. Leonhard, St. Margarethen/Sierning, Texingtal und Zelking/Matzleinsdorf über 400 Kilometer durchgehend beschilderte Radwege.

Unter der Leitung von Projekt-Koordinator Wolfgang Zimprich wurde im Vorjahr eine Karte mit 19 Radtouren von drei bis 55 Kilometern durch die alpenvorlandRADELN-Region erstellt. Die Karte war so erfolgreich, dass 100.000 Stück in nur einem Jahr vergriffen waren. Nun gibt es eine zweite Auflage. Die Karten sind gratis auf den Gemeindeämtern und auf www.mostviertel.at erhältlich.