30 Jahre Lamawanderland feiert 30-jähriges Bestehen

Erstellt am 17. August 2022 | 15:22
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8439029_erl33oberndorf_lamawanderland.jpg
Lama Mokka (im Hintergrund) und Fohlen Dixi fühlen sich am Hof in Listberg wohl.
Foto: Gerhard Rappersberger
Die Familie Rappersberger führt mittlerweile einen Leitbetrieb der Neuweltkamelhaltung in Österreich.
Werbung

Im August 1992 kaufte die Familie Rappersberger in Leipzig beziehungsweise in Halberstadt ihre ersten beiden Lamas. 30 Jahre später blickt die Familie auf viele erfreuliche Momente mit den wolligen Vierbeinern zurück.

Mehr als 150 Lamas, Guanakos und Alpakas sind bisher bei den Rappersbergers geboren worden. Und mit dem „Lamawanderland“ baute sich die Familie einen Leitbetrieb der Neuweltkamelhaltung in Österreich auf. „Mit ein Grund für den Hof in Listberg ist das unkomplizierte Mitwirken der Gemeinde sowie das Entgegenkommen der Nachbarn“, hält Gerhard Rappersberger fest. Seither hat man gemeinsam mit den Tieren tausende Kilometer mit Gästen im Melker Alpenvorland auf Wanderwegen zurückgelegt.

Anlässlich des 30-jährigen Jubiläums findet am 21. August bei Schönwetter ab zehn Uhr ein Hofheuriger statt, bei welchem man sich ein Bild von der Lama- und Alpakahaltung machen und gemütliche Stunden im Lamawanderland verbringen kann. Die „Mostviertler Birnbeitler“ sorgen an diesem Tag für die musikalische Unterhaltung.

Werbung