Abschied von Helga Prüller mit Schulzirkus. VS-Direktorin Helga Prüller bekam von ihren Schülern eine tolle Abschieds-Vorstellung.

Von Gerhard Rötzer. Erstellt am 06. Juli 2019 (04:53)

Eine kleine Überraschung zum Abschied in die Pension hatte sich VS-Direktorin Helga Prüller von ihren Kollegen und Schülern zwar erwartet, aber das, was diese unter dem Motto „Hereinspaziert! Helgas Schulzirkus ist der Brüller“ auf die Beine gestellt hatten, übertraf alle Vorstellungen.

Mit einer als Zirkuszelt gestalteten Einladung luden die 130 Schüler und 17 Lehrer der VS Oberndorf zu einer riesigen Vorstellung mit allem, was ein Zirkus zu bieten hat: Clowns, Akrobatik, Löwendressur, Zauberer und Tanz. Musikalisch umrahmt wurde die Aufführung vom eigens dafür zusammengestellten Schülerorchester unter der Leitung von Irene Kraus und Manuela Reiter. Simon Gröbner führte als Zirkusdirektor in der als Zirkuszelt dekorierten Turnhalle durch das Programm. Mit dem Oberndorfer Schullied, gesungen von allen Kindern und von der Direktorin selbst auf dem Akkordeon begleitet, ging die Vorstellung zu Ende.

Nach dem Abschied von Reinigungsteam und Lehrern ergriff Schulqualitätsmanager Wolfgang Schweiger das Wort und lobte die Kompetenz und Kreativität der scheidenden Schulleiterin. Eine ihrer Ideen, das „Lernbüro“, werde mittlerweilen im ganzen Mostviertel praktiziert.

Auch Bürgermeister Walter Seiberl bedankte sich und hatte als Geschenk den Ehrenring der Marktgemeinde Oberndorf in Silber mitgebracht. Helga Prüller ihrerseits zollte Oberndorf großes Lob: „Alle Aufgaben, die ich im Lauf meiner Karriere an anderen Schulenübernehmen durfte, waren schön. Aber hier, an der Volksschule Oberndorf war es am schönsten, weil ich hier meine Ideen umsetzen konnte. Und dafür möchte ich heute danken.“