Christina Meister: „Ich spiele jetzt neue Rollen“. Christina Meister versucht sich als Hunde-Physiotherapeutin.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 09. April 2020 (16:34)
Bei der Hundephysiotherapie im Garten (von links): Christina Meister mit Rottweiler Ares sowie Tochter Nora mit dem kleinen Umo.
privat

Das Theater ist aktuell geschlossen. Schauspielerin Christina Meister ist deshalb aber nicht untätig. „Ich spiele jetzt zwei neue Rollen. Zum Einen bin ich Lehrerin geworden – vor diesem Beruf habe ich nun wirklich sehr großen Respekt. Und ich versuche mich als Hunde-Physiotherapeutin“, erzählt sie.

Zuhause in Oberndorf betreut sie nämlich einen „Mini-Gnadenhof“. Einige der Hunde benötigen Physiotherapie und da dies momentan nicht möglich ist, hat das die Schauspielerin selbst übernommen. „Natürlich mit telefonischer Unterstützung der Spezialistin.“ Wenn alle Gleichungen gelöst sind, hilft auch ihre 12-jährige Tochter Nora bei der Tierbetreuung mit. Den Frühjahrsputz inklusive Kleiderschrank ausmisten hat die Familie auch schon erledigt.

„Unser Motto lautet: Wir genießen diese inspirierende, entspannende Familienzeit. Auch wenn die Situation für freischaffende Künstler nicht sehr lustig ist. Wir sehen der Zukunft positiv optimistisch entgegen“, betont Meister. -af-