Geschäftseröffnung: Fleischtheke wieder offen. Oberndorf hat wieder ein Fleischfachgeschäft: Nach der Schließung der Fleischerei Buchmayer 2018 hat jetzt Bernhard Hirner aus St. Leonhard Laden übernommen.

Von Karin Katona. Erstellt am 19. November 2020 (16:49)
Bürgermeister Walter Seiberl, Werbefachmann Alexander Schreibeis sowie Wirtschafts-Ausschussleiterin Erika Baumgartner freuen sich über den neuen Gewerbebetrieb von Bernhard Hirner (Mitte) in Oberndorf.
Gerhard Rötzer

Die Rückkehr der Fleischbudel verkündet der 38-jährige Fleischhauer Bernhard Hirner alias „Fleisch-Börnie“. In der ehemaligen Filiale der Fleischerei Buchmayer gegenüber dem Oberndorfer Gemeindeamt hat der Jungunternehmer aus St. Leonhard am Forst vergangene Woche ein Fleischfachgeschäft eröffnet. Dort will er Fleisch und Fleischwaren in bester Qualität, frisch aus der Region, anbieten, dazu Buffet- und Jausenservice.

Seit der Schließung der Filiale der Fleischerei Buchmayer 2018 hat Oberndorf also wieder einen Fleischhauer. Der Standort sei wegen der immer weniger werdenden Frequenz im Ortszentrum nicht mehr wirtschaftlich, hatte Inhaber Matthias Buchmayer damals schweren Herzens verkündet. Ein harter Schlag für die Gemeinde, den seit 1994 etablierten Betrieb zu verlieren.

„Ich wollte seit meiner Lehrzeit ein eigenes Geschäft haben.“ Fleischer Bernhard Hirner

Nun traut sich Bernhard Hirner,, das Geschäft im Ortszentrum mit neuem Leben zu füllen. Er habe schon seit seiner Lehrzeit davon geträumt, sich mit einem eigenen Geschäft selbstständig zu machen, erzählt der gelernte Fleischhauer: „Ich habe gehört, dass das Buchmayer-Haus zu verkaufen ist und Herrn Buchmayer kontaktiert. Der war begeistert von meiner Idee und hat mich sehr unterstützt. Ich habe dann 18 Monate bei ihm in Wieselburg gearbeitet, um alles über das Geschäft zu lernen, denn ich hatte bis dahin zwanzig Jahre in einem Schlachthof gearbeitet.“ Voll hinter Bernhard Hirner stehen auch seine Lebensgefährtin Daniela Wallner und seine Kinder: „Sie sind immer für mich da.“

Bürgermeister Walter Seiberl ist begeistert: „Ich freue mich, einem jungen Unternehmer zur Eröffnung zu gratulieren, der das Angebot in unserem Ort bereichern wird.“