Julia Plank „wird unser Vorbild bleiben“

In einer berührenden Feier bekam die ehemalige Amtsleiterin von Oberndorf, Julia Plank, den goldenen Ehrenring verliehen.

Erstellt am 03. September 2021 | 16:31
440_0008_8164982_erl35obdf_hahn_ansprache_paint_1.jpg
Julia Plank 
Foto: Katona

In einer emotionalen und persönlichen Feier würdigte die Gemeinde Oberndorf die Leistung von Julia Plank, die im Juni 2020 als Amtsleiterin der Melktalgemeinde in den Ruhestand gegangen ist. 44 Jahre Dienst in der Gemeinde, erste weibliche Gemeinde-Mitarbeiterin, tätig in der Buchhaltung, auf dem Bauamt, erste Standesbeamtin, schließlich erste Amtsleiterin: Julia Plank hat im Lauf ihrer Karriere viel erreicht.

Vizebürgermeisterin Brigitte Reinhardt, SPÖ-Gemeinderat Martin Gassner und ihre Nachfolgerin Monika Höbarth würdigten diese Leistungen im Rahmen der Feier in ihren Reden. „Du warst uns ein Vorbild und wirst es immer bleiben“, sagte Monika Höbarth und lobte Planks Elan, Ausdauer und Engagement. Martin Gassner hob auch die Bedeutung von Planks Arbeit für die gute Zusammenarbeit im Gemeinderat hervor.

Aus den Händen von Vizebürgermeisterin Brigitte Reinhardt nahm Julia Plank den goldenen Ehrenring der Marktgemeinde Oberndorf entgegen. Als „junges Dirndl“, habe sie sich auf dem Gemeindeamt beworben, erinnerte Plank sich zurück. „Es war mir gegönnt, eine Vorreiterrolle einzunehmen und im Lauf der Jahre mit vielen Frauen im Rathaus zusammenzuarbeiten.“