Sieder-Kapelle neu gebaut. Nach drei Jahren Planungs- und Bauzeit wurde die neue Kapelle fertiggestellt.

Von Gerhard Rötzer. Erstellt am 20. Mai 2018 (03:00)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_7256573_erl20obdf_sieder_marterl_roetzer_1356_1.jpg
Bei der Kapelle: Pfarrer Franz Dammerer und Fanz Sieder.
Rötzer

Die Sieder-Kapelle wurde neu errichtet. Ursprünglich wurde das Marterl in den 30er-Jahren am Schindlegger-Weg aufgestellt. Um die Pflege zu erleichtern wurde statt diesem Bildstock beim Haus Sieder in Wassen 1966 ein Marterl errichtet.

Nach der Straßenverlegung 1986 musste die Gedenkstelle erneut den Standort wechseln. Über die Jahrzehnte hat die Bausubstanz so stark gelitten, dass eine Renovierung nicht mehr wirtschaftlich gewesen wäre. So hat sich Franz Sieder entscheiden, eine neue Kapelle zu bauen. Nach drei Jahren Planungs- und Bauzeit hat zu Christi Himmelfahrt Pfarrer Franz Dammerer die Kapelle eingeweiht.