Tag der Bäuerin war Höhepunkt im Arbeitsjahr. Im Mostheurigen der Familie Wurzenberger hielten die Bäuerinnen des Kammerbezirks Scheibbs ihr diesjähriges Treffen ab – mit Modeschau und Vorträgen.

Von Raimund Holzer. Erstellt am 03. Februar 2018 (05:00)
Raimund Holzer
Gebietsbäuerin Helga Leichtfried, Reinhard Steinwander (Raika), Hans Hell, Maria Wurzer, Kammerrat Josef Plank, Bezirksbäuerin Maria Zulehner, Harald Höfler (Raika), Elisabeth Schaider, Martin Zehetner (Volksbank), Helga Grasberger und Ex-Bezirksbäuerin Christine Wieser (von links).

Nach ihren Kolleginnen des Kammerbezirks Gaming waren nun auch die Bäuerinnen des Kammerbezirks Scheibbs an der Reihe, den laut Programm „Höhepunkt ihres Arbeitsjahres“ zu begehen.

Herzlich empfangen im Oberndorfer Mostheurigen von Anni Wurzenberger und ihrer Familie freuten sich die Bäuerinnen über das abwechslungsreiche Programm, das von Organisatorin Herta Grasberger und Bezirksbäuerin Maria Zulehner zusammengestellt worden war.

Raimund Holzer
Anni Wurzenberger (links) und ihr Team versorgten die Bäuerinnen mit einem köstlichen Buffet.

So gestaltete der Bezirksbäuerinnenchor gleich die Begrüßung, bevor Maria Zulehner neben vielen Kolleginnen auch Vertreterinnen der bäuerlichen Jugend und etliche Ehrengäste willkommen hieß, wie etwa Kammersekretär Hans Hell, der das Forum über Neuerungen im Bereich der Landwirtschaftskammer informiere.

Danach folgten mit Unterstützung des Lagerhauses, eine Trachtenmodeschau, natürlich mit Bäuerinnen am Laufsteg, und der erste Vortrag des Tages. „Grüne Kosmetik – gesunde Hautpflege aus Küche und Garten“ war das Thema von Elisabeth Schaider, die erstaunliche Möglichkeiten mit Zutaten aus Haus und Hof präsentierte.