Umbildung im Gemeinderat. Durch das Ausscheiden von Andreas Punz kam es zum Sesselrücken in der VP-Fraktion

Von Christian Eplinger. Erstellt am 28. Februar 2019 (04:00)
Der neu zusammengesetzte Gemeindevorstand der Marktgemeinde Oberndorf, von links, sitzend: Bürgermeister Walter Seiberl und Vizebürgermeisterin Brigitte Reinhardt sowie stehend Martin Gassner (SPÖ), Mario Rupf, Gerhard Rötzer, Johann Mitterbauer und Herbert Handl (alle ÖVP).
NÖN

Der 32-jährige Polizist Robert Salzmann ist für die ÖVP neu im Gemeinderat.
NÖN

Mit Jahreswechsel hatte der geschäftsführende VP-Gemeinderat Andreas Punz aus beruflichen Gründen sein Gemeinderatsmandat zurückgelegt (die NÖN berichtete). Das sorgte für einiges an Sesselrücken in der VP-Fraktion. Am vergangenen Donnerstag fand aus diesem Grund eine eigens eingeschobene Gemeinderatssitzung statt.

Als erster Tagesordnungsordnungspunkt stand die Angelobung von Robert Salzmann am Programm. Für den 32-jährigen Polizisten ist es eine Rückkehr in den Oberndorfer Gemeinderat, dem er schon in der Periode von 2010 bis 2015 angehört hatte. Er wird künftig sowohl im Umweltausschuss als auch im Ausschuss Bauwesen und Raumordnung tätig sein.

Neuer Umweltgemeinderat der Marktgemeinde Oberndorf ist der 27-jährige Landwirt Stefan Fahrnberger.
NÖN

In den Gemeindevorstand rückte Gerhard Rötzer nach. Der 51-jährige Mitarbeiter der Initiative „Tut gut“ vom Land NÖ, Regionalkoordinator von „Vorsorge Aktiv“ und freier NÖN-Mitarbeiter, ist seit 2010 für die ÖVP im Gemeinderat. Ebenfalls neu gewählt werden musste – übrigens so wie alle Wahlen einstimmig – ein neuer Umweltgemeinderat. Stefan Fahrnberger, 27-jähriger Landwirt und seit 2015 Gemeinderat, übernimmt diese Funktion. In den Arbeitskreis Ehrungen rückt Vizebürgermeisterin Brigitte Reinhard für Andreas Punz nach.