Wachablöse beim ÖKB. Alois Fahrnberger folgt Ignaz Waxenegger als Obmann.

Von Gerhard Rötzer. Erstellt am 28. März 2019 (04:00)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Amtsübergabe: Der neue Obmann Alois Fahrnberger (links) überreicht Ignaz Waxenegger die Urkunde als Ehrenobmann.
Gerhard Rötzer

16 Jahre lang stand Ignaz Waxengegger als Obmann an der Spitze des ÖKB Oberndorf. Nun erklärte Waxenegger, das Amt in jüngere Hände legen zu wollen. Sein Nachfolger ist Alois Fahrnberger, der als erste Amtshandlung seinem Vorgänger die Urkunde mit der Ernennung zum Ehrenobmann überreichte.

Neu im Team ist auch Gerhard Hahn, der gemeinsam mit Rupert Sedlmayer und Wilhelm Fuchssteiner Obmann-Stellvertreter sein wird. Neu als Schriftführer-Stellvertreterin Erika Fuchssteiner. Rupert Erber, Ignaz Waxenegger, Wilhelm Fuchssteiner, Franz Schallhaas, Franz Kraus, Rupert Fuchssteiner, Alois Leitner, Leopold Diendorfer, Johann Plieweis und Franz Wieseneder wurden für 40-jährige Mitgliedschaft geehrt.